Praxis für Logopädie


Standort Mühlhausen

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Was ist Logopädie?

Die Logopädie ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel (vergleichbar mit der Krankengymnastik). Sie befasst sich mit der Prävention, Diagnostik, Therapie und Beratung von Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen.

Die Behandlung erfolgt meist als Einzeltherapie in den Praxisräumen oder als Hausbesuch, wenn ärztlich verordnet.

Sie umfasst neben störungsspezifischen Übungen:

  • Gespräche zum Therapieverlauf,
  • Anleitungen zum selbständigen Üben,
  • Beratung zu sprachlichen Schwierigkeiten im Alltag.

Bei welchen Störungen besteht Behandlungsbedarf?

  • Dyslalien = Lautfehlbildungen; Laute werden nicht gebildet oder durch andere ersetzt.
  • SEV = Sprachentwicklungsverzögerung, z. B. Satzbauschwierigkeiten oder ein verminderter Wortschatz
  • SES = Sprachentwicklungsstörung
  • SEB = Sprachentwicklungsbehinderung
  • myofunktionelle Störung, z. B. Mundschlussdefizite, Zahnfehlstellungen
  • Redeflussstörungen, z. B. Poltern, Stottern
  • Aphasie = Sprachverlust durch Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Multiple Sklerose etc.
  • Dysarthrophonie = Störung der Sprechmuskulatur, der Stimme und der Atmung
  • Facialisparesen = Gesichtslähmungen
  • Dysphagie = Schluckstörungen; Störung der Nahrungsaufnahme aufgrund neurologischer Erkrankung, z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson
  • Dysphonien = Stimmstörungen, z. B. bei unökonomischem Stimmeinsatz, nach Kehlkopf-OP oder zu hoher stimmlicher Belastung
  • Störungen der Konzentration, des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit

Wer bezahlt die Behandlung?

Logopädische Leistungen gehören zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen und müssen von einem Arzt verordnet werden, z. B. von ihrem Hausarzt, Kinderarzt, HNO-Arzt, Neurologen, Kieferorthopäden oder Zahnarzt. Der behandelnde Arzt stellt ein Rezept aus. Kinder sind von der Zuzahlung befreit. Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr sind zuzahlungspflichtig. Die Zuzahlung beträgt 10 % der Gesamtkosten sowie eine Rezeptgebühr, es sei denn, es liegt eine Befreiung für das entsprechende Kalenderjahr vor.

Wegweiser zur logopädischen Therapie:

  1. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  2. Bei Behandlungsbedarf stellt Ihr Arzt eine Verordnung für die Vorstellung bei der Logopädin aus.
  3. Mit der Verordnung wenden Sie sich an unsere Praxis für Logopädie, um einen Termin zu vereinbaren. Hier erfahren Sie alles Weitere über den organisatorischen und inhaltlichen Ablauf.

Weitere fachliche Informationen finden Sie hier.
Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbungen@hufeland.de.

Leitung

Aileen Schmidt

Aileen Schmidt 

Logopädin

Telefon:
03601 41-1669

Fax:
03601 41-1124