Endoskopie


Standort Mühlhausen

Diagnostische Endoskopie

  • Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie)

Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm

  • Darmspiegelung (Koloskopie)

Spiegelung des gesamten Dickdarmes und des einmündenden Dünndarmes

  • Endoskopischer Ultraschall (EUS, endoskopischer Ultraschall)

Ultraschall über ein Endoskop mit sehr hoher Bildauflösung

  • Videokapselendoskopie des Dünndarmes (bei seltenen Fragestellungen)

Spiegelung des gesamten Dünndarmes, Bildaufnahme durch eine geschluckte Kapsel

Endoskopische Behandlungen 

in Verbindung mit einer

  • Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie),
  • Darmspiegelung (Koloskopie) und
  • Endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikographie (ERCP)
    Röntgendarstellung der Gallenwege und des Pankreasganges nach endoskopischer Kontrastmittelfüllung

führen wir endoskopische Behandlungen im Körperinneren aus.

Dazu zählen:

  • endoskopische Blutstillungen, z. B. bei einer Ulkusblutung
  • endoskopische Varizentherapie (Behandlung von inneren Krampfadern in Speiseröhre und Magen)
  • Polypektomie (endoskopische Abtragung von Polypen mit Schlingen)
  • Bougierung und Ballondilatation (Dehnungsbehandlung) von Engstellen
  • Implantation von Stents in Engstellen der Speiseröhre, des Magen-Darm-Traktes, des Gallen- und Bauchspeicheldrüsenganges
  • Entfernung von Gallengangsteinen, mechanische Zertrümmerung von Gallengangsteinen
  • perkutane transhepatische Cholangiodrainage (PTCD) und Rendezvousverfahren in Kooperation mit der Abteilung für diagnostische und interventionelle Radiologie
  • Anlage von perkutanen Ernährungssonden in Magen (PEG) und Dünndarm (PEJ)
  • Behandlung von Zenker-Divertikeln (Mukomyotomie)
  • Entfernung verschluckter Fremdkörper
  • Transjuguläre portosystemische Shunts (TIPS) werden durch Abteilung für diagnostische und interventionelle Radiologie angelegt

Ambulante Leistungen

Ambulante Koloskopien (Keine Angst vor der Darmspiegelung - Nr. e007) führen wir auf der Grundlage des Vertrages nach § 115 b Abs. 1 SGB V durch.

Unser Ernährungsteam kümmert sich im Krankenhaus und nach der Entlassung auch ambulant um Patienten mit Ernährungssonden (PEG).

Wissenswertes

  • 24-Stunden-Notfall-Endoskopie-Bereitschaftsdienst

Für Notfälle stehen Mitarbeiter des Endoskopie-Teams rund um die Uhr im Haus zur Verfügung.

  • Patientenkomfort

Eine Endoskopie ist weitgehend schmerzarm, allerdings empfinden einige Patienten das Vorschieben des Endoskopes als recht unangenehm. Deshalb bieten wir unseren Patienten ein Beruhigungsmittel an, das sie in einen leichten Dämmerschlaf versetzt. Außerdem verwenden wir zur Entfaltung des Magens und Darmes Kohlendioxid anstelle von Raumluft. Dadurch verhindern wir ein stärkeres Blähgefühl bei und nach der Untersuchung.

Patienten, die ein Beruhigungsmittel erhalten haben, dürfen an dem Tag kein Auto mehr fahren.

Weitere fachliche Informationen finden Sie hier.
Bewerbungen richten Sie bitte an bewerbungen@hufeland.de.

Chefarzt

Dr. med. Martin Gutermann

Portrait CA Dr. Gutermann

Facharzt für Innere Medizin;
Teilgebiet Gastroenterologie

Sekretariat

Ivonne Tippmann
Katy Dauphin

Telefon:
03601 41-1255
03601 41-1305

Fax:
03601 41-2100

E-Mail:
medizin.mhl@hufeland.de

Mail-schreiben