zurück zur Übersicht

Handballerinnen des THC zur Leistungsdiagnostik am Hufeland Klinikum
Am 08. und 09. Juli 2019 verausgabten sich die Handballerinnen des Thüringer Handball Clubs auf dem Laufband der Funktionsabteilung im Hufeland Klinikum Bad Langensalza.

Am 08. und 09. Juli 2019 verausgabten sich die Handballerinnen des Thüringer Handball Clubs (THC) auf dem Laufband der Funktionsabteilung im Hufeland Klinikum Bad Langensalza. Bis an ihre Belastungsgrenze mussten die sportlichen Damen beim Laktattest gehen, auf dessen Basis das individuelle Training in Vorbereitung auf die Bundesliga festgelegt wird. Die Handballprofis unterzogen sich bei der sportmedizinischen Untersuchung, bestehend aus Echokardiografie und der Laufbandspiroergometrie, dem fachkundigen Blicken der Kardiologen Dr. Matthias Oehler, Dr. Olaf Zimpel und Martin Strecansky. Seit Jahren verfolgen die Ärzte der Klinik die Spiele der Handballerinnen und unterstützen gern dieses Projekt. Seit 2017 ist das Hufeland Klinikum offizieller Kooperationspartner des THC.
15 Spielerinnen nahmen dieses Jahr an der speziellen Leistungsdiagnostik teil. Beim Laktattest liefen sie drei Minuten auf dem Laufband, blieben für die Blutabnahme am Ohr einen kurzen Augenblick stehen, bevor es mit stetig erhöhter Laufgeschwindigkeit weiterging – bis das Limit erreicht wurde. Die Messung der Konzentration von Laktat im Blut bei verschiedenen Belastungsstufen auf dem Laufband ermöglicht die Bestimmung der Fitness der Sportlerinnen und ist Grundvoraussetzung für eine gute Vorbereitung in die neue Saison. Alle Ergebnisse werden abschließend mit dem Handballtrainer Herbert Müller ausgewertet. Mit dem Supercup am 31.08.2019 startet die neue Saison für den Deutschen Serienmeister 2011-2016.

Das Hufeland Klinikum wünscht den Handballerinnen dabei viel Erfolg.

Auch ambitionierte Leistungssportler, Wiedereinsteiger in den Sport oder Neueinsteiger können von der sportmedizinischen Untersuchung profitieren und ihren Gesundheitszustand ermitteln lassen, um die richtige Sportart zu finden oder ihre Leistungen zu optimieren. Die AOK Plus unterstützt durch ihre Koo¬peration mit dem Hufeland Klinikum den gesunden Neu- oder Wiedereinstieg in sportliche Aktivitäten, so dass Versicherte mit einer Kostenerstattung von bis zu 90 Prozent für die Untersuchung rechnen können.

2019_07_08_Laktattest_THC (11)_web

Die Deutsche Handballerin des Jahres Emily Bölk gab auf dem Laufband alles. Bianca Hörchner (siehe Bild oben), vom Team der Funktionsdiagnostik am Standort Bad Langensalza nahm in regelmäßigen Abständen einen Laktat-Test vor.

2019_07_08_Laktattest_THC (23)_web