zurück zur Übersicht

Erste Hufeland Mitarbeiter erhalten Covid-19-Impfung

Im Hufeland Klinikum ist am heutigen Donnerstag an beiden Standorten mit der Schutzimpfung der Mitarbeiter gegen das Coronavirus begonnen worden. Die dafür notwendigen ersten Impfdosen sind Anfang der Woche eingetroffen und werden im Haus gelagert, da eine entsprechende Kühlmöglichkeit vorhanden ist. Der Impfstoff benötigt eine Kühlung von minus 70 Grad. 

Unter den Mitarbeitern des Hufeland Klinikums ist eine ordentliche Impfbereitschaft zu verzeichnen, so dass von einer Immunisierung noch in der ersten Jahreshälfte von ungefähr 60-70 % ausgegangen werden kann.  Bereits am ersten Tag haben sich über 70 Mitarbeiter impfen lassen.

erste_covid_Impfe.jpg

Petra Machts, Teamleiterin der Abteilung Reinigung am Standort Bad Langensalza, war die erste, die den Impfstoff verabreicht bekam. Die Mitarbeiter der Reinigung gehören zu den Personengruppen, die direkten Kontakt zu Patienten haben und stehen in der Prioritätenliste mit an oberster Stelle.

Die Thüringer Allgemeine berichtete am 07.01.2021:

Impfstart_fuer_Mitarbeiter_des_Hufeland-Klinikums_in_Muehlhausen_und_Bad_Langensalza_TA_07.01.2021_Seite_1.jpg