zurück zur Übersicht

Stabsübung im Hufeland Klinikum erfolgreich vollzogen

Während der gemeinsamen Vollübung mit den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr im Hufeland Klinikum am Sonntag, den 12.09.2021 wurde der Ernstfall mit Terrorhintergrund geprobt und diente vor allem der Handlungssicherheit aller Einsatzkräfte.

Der im Drehbuch der Polizei geplante Notruf wurde 08:16 Uhr aus dem Klinikum durch eine Pforten-Mitarbeiterin abgesetzt, die mit Messern bewaffnete Männer gesehen und Schreie gehört hat. Die Übung fand rund um die Räumlichkeiten der Physiotherapie statt, da diese sonntags nicht genutzt werden. Der normale Krankenhausbetrieb wurde somit nicht beeinträchtigt.

Die Einsatzkräfte der Polizei trafen wenige Minuten später ein, verschafften sich den nötigen Überblick, stürmten das Gebäude und sicherten Raum für Raum. Die Kollegen der Feuerwehr und Rettungsdient bargen die zehn Verletzten und zwei Tote (fiktiv).
Die vom DRK gestellten Komparsen spielten die Verletzten und Toten. Die Täter wurden von der Landespolizeiinspektion zur Verfügung gestellt.

Der Katastrophenschutz in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst stellte zur Versorgung der Verletzten in wenigen Minuten mehrere Zelte auf dem Klinikgelände auf. Zwei Drohnen der Polizei beobachteten die Lage aus der Luft über dem Klinikum. Mehrere Beobachter aus jedem Stab waren damit beschäftigt, Abläufe zu kontrollieren und analysieren.

Die intensive Vorbereitungszeit aller Beteiligten von ungefähr 8 Wochen, der logistische Aufwand um ca. 150 Polizisten und Feuerwehrleute sowie 22 ärztliches und nichtärztliches Klinikpersonal, welche zum Übungsstab gehörten bzw. die in Vorbereitungen eingebunden waren, führten zu einem erwarteten guten Ergebnis. „Solche Übungen sind dazu da, Schwachstellen aufzudecken, an denen wir in den kommenden Wochen verstärkt arbeiten werden. Wir werden neue Konzepte entwickeln, um für den Ernstfall gewappnet zu sein,“ berichtet Jens Kopp, Geschäftsführer der Hufeland Klinikum GmbH und ist dankbar für die geleistete Arbeit und das Engagement seiner Mitarbeiter an diesem Sonntagmittag.

Die Beköstigung nach der Übung fand durch die Gewerkschaft der Polizei statt.