Standort Bad Langensalza

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) des Klinikums befindet sich im Erdgeschoss.

Sie dient als Anlaufpunkt für alle Patient:innen mit Notfall-Erkrankungen oder Verletzung und ist die Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Versorgung. Es steht 24 Stunden am Tag ein interdisziplinäres Ärzteteam zur Verfügung. Damit wird in der ZNA eine schnelle Erstdiagnose gestellt und die entsprechende Therapie begonnen - egal ob die Einweisung per Rettungsdienst, Notarzt, durch einen niedergelassenen Kollegen / Kollegin oder als Selbsteinweisung erfolgt.

Die Ersteinschätzung der Patient:innen erfolgt im Triagierungsprozess durch eine speziell geschulte Triagepflegekraft, um die Dringlichkeit der Behandlung bestimmen zu können. Damit wird die Reihenfolge der Therapie nach Krankheitsbild / Verletztenmuster festgelegt. Die Triagierung erfolgt nach dem Grundsatz “Es wird zuerst behandelt, wer am schwersten verletzt / erkrankt ist“.

Des Weiteren wird in der ZNA die Indikation zur stationären Aufnahme überprüft.

Jan Gräbedünkel

Chefarzt

Facharzt für Gefäßchirurgie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Fachkunde Leitender Notarzt, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst im Unstrut-Hainich Kreis

Loreen Hartung, Jennifer Kriese

alt text

Steffen Zieke

Oberarzt

Loreen Hartung, Jennifer Kriese